Schneller kommissionieren mit Horizontal Karussellen

Schneller kommissionieren mit Horizontal Karussellen

Téléchargement brochure

Durch die Einführung eines automatisierten Bereitstellungssystems mit horizontalen Karusselllagern von Kardex Remstar konnte der französische Schmuckhändler Maty die Versandleistung in seinem Logistikzentrum um 50 Prozent steigern. Dabei werden die Angestellten von einem integrierten Pick-by-Vision-System unterstützt.



Französischer Schmuckhändler Maty kommissioniert mit Kardex Remstar

Das Multichannel-Unternehmen betreibt zur Zeit in Frankreich 40 Boutiquen und einen Online-Versandhandel mit einem breiten Angebotsspektrum an Schmuckartikeln. An seinem Hauptsitz in Besançon befindet sich auch das neue Logistikzentrum, in dem 100 Mitarbeiter beschäftigt sind.

 

Lange wurden die Schmuckstücke dort per Hand aus dem Lager entnommen und für den Versand bereitgestellt. Deshalb stießen die Logistikmitarbeiter insbesondere bei Nachfragespitzen häufig an die Kapazitätsgrenze. Um Geschwindigkeit und Effizienz zu steigern, wurden die Abläufe in 2014 automatisiert. Von dem automatisierten Intralogistiksystem profitieren gleichermaßen Boutiquen und Kunden, welche die georderten Halsketten, Ohrringe und Uhren nun schneller zugestellt bekommen.

 

Herzstück der Anlage ist ein softwaregesteuerter Pick- & Place-Roboter, der Schmuckstücke und die dazu passenden Etuis vollautomatisch für die weitere Kommissionierung bereitstellt. Unterstützt werden Roboter und Mitarbeiter von automatisierten Lagergeräten mit integrierter Pick-by-Vision-Ausrüstung von Kardex Remstar, welche gleichzeitig helfen, Tempo und Präzision der Zugriffe erheblich zu steigern. Im Vergleich zur manuellen Bearbeitung der Aufträge konnte auf diese Weise der Output an versandfertigen Paketen um 50 Prozent gesteigert werden.

 

Zwischengelagert wird die kommissionierte Ware in zehn horizontalen Karusselllagern von Kardex Remstar, wo die Artikel auf insgesamt 44.000 Stellplätzen bis zum weiteren Versand bereitgehalten werden.